TRAM SESSIONS VIENNA | AGB
15
page-template-default,page,page-id-15,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.4.1,paspartu_enabled,popup-menu-slide-from-left,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte unterwirft sich der/die Erwerber*in und Eintrittskarteninhaber*in den nachfolgenden Vertragsbedingungen des Veranstalters.

 

1.) Der User stimmt der Speicherung seiner Daten zu und erklärt sein Einverständnis, Informationen per Email bzw. auch über den Postweg vom Kulturverein Fanie Musik zu erhalten. Der Kulturverein Fanie Musik verpflichtet sich jedoch dazu, dass gespeicherte Userdaten weder an Dritte weiterzugeben, noch zu missbräuchlichen Zwecken im eigenen Verein, benutzt werden. Bei Absagen, Verschiebungen, wesentlichen Veränderungen oder Wiederholungen von Veranstaltungen, die wir rechtzeitig erfahren, werden wir Sie auch per Email verständigen.

 

2.) Es stimmt jede/r Besucher*in der Verwendung von Bildmaterial, das im Zuge der Veranstaltung mittels Foto oder Film oder ähnlicher Medien aufgenommen wird zur Bewerbung künftiger Veranstaltungen zu.

 

3.) Gerichtsstand ist für Firmenkund*innen das sachlich zuständige Gericht in Wien, für Privatkund*innen ihr örtlich und sachlich zuständiges Gericht. Es kommt österreichisches Recht unter Ausschluss der Kollisionsnormen zur Anwendung.

 

4.) Der Zutritt zur genannten Veranstaltung ist nur mit gültigem Lichtbildausweiß gestattet. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren haben nur in Begleitung eines/einer gesetzlichen Vertreter*in oder eines/einer Erziehungsberechtigten Zutritt.

 

5.) Der Veranstalter hat keinerlei Einfluss auf Gestaltung, Länge, Inhalt und Lautstärke der Veranstaltung.

 

6.) Es besteht kein Anspruch auf Rücknahme und Umtausch der Karten. Änderungen des Programms sowie Umbesetzungen begründen ebenfalls kein Umtausch- und Rücknahmerecht. Eine Rücknahme der Eintrittskarte erfolgt nur bei Absage der Veranstaltung. Es wird nur der Nennwert der Eintrittskarte erstattet. Bei Abbruch der Veranstaltung besteht kein Anspruch auf Rückzahlung.

 

7.) Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Veranstaltung örtlich und/oder terminlich zu verlegen. Es besteht kein Rückerstattungsanspruch.

 

8.) Für in Verlust geratene, sowie gelöste Eintrittskarten ohne Abriss wird vom Veranstalter kein Ersatz geleistet.

 

9.) Es kann auf Grund der Lautstärke Gefahr von möglichen Hör- und Gesundheitsschäden bestehen. Für gesundheitliche Schäden übernimmt der Veranstalter keine Haftung. Die Mitnahme und Verwendung von Gehörschutzgeräten wird empfohlen.

 

10.) Auf Schadenersatz wegen Vermögensschäden gleich aus welchem Rechtsgrund haftet der Veranstalter nur bei vorsätzlichen oder grob fahrlässigem Verhalten der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Diese Freizeichnung gilt nicht für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie für die Haftung wegen zugesicherter Eigenschaften.

 

11.) Das Mitführen von Glasbehältern, pyrotechnischen Gegenständen, Fackeln, Waffen oder anderen Gegenständen, die unter Umständen als gefährliche Werkzeuge eingesetzt werden können, auf das Veranstaltungsgelände ist generell verboten. Am Einlass werden Sicherheitskontrollen (Leibesvisitation eingeschlossen) durch ein Ordnungspersonal durchgeführt. Den Anweisungen dieser ist Folge zu leisten. Der Veranstalter hält sich das Recht vor, bei Nichtbeachtung einen sofortigen Verweis von der Veranstaltung auszusprechen.

 

12.) Besucher*innen kann der Zutritt verweigert werden, wenn begründeter Anlass zu der Annahme besteht, dass sie die Veranstaltung stören oder andere Besucher*innen belästigen. Der Zutritt kann weiter verhindert werden, wenn der/die Besucher*in gegen die Geschäftsbedingungen verstoßen hat. Personen, die den Kartenverkauf behindern, stören oder das Publikum belästigen, können vom Veranstaltungsgelände gewiesen werden.

 

13.) Das Mitbringen von Tonaufzeichnungsgeräten jeglicher Art sowie Foto-, Film- oder Videokameras ist zur kommerziellen Verwendung grundsätzlich nicht gestattet. Jegliche Art von Bild- und Tonaufnahmen, für den privaten Gebrauch, ist grundsätzlich erlaubt.

 

14.) Die Anreise zum Veranstaltungsgelände ebenso wie das Parken erfolgt auf eigene Gefahr. (Es besteht kein Anspruch auf einen Parkplatz direkt vor oder sogar auf dem Veranstaltungsgelände.) Sollte es einen ausgewiesenen Veranstaltungsparkplatz geben, ist dort den Hinweisen des Ordnungspersonals Folge zu leisten. Der Umwelt zuliebe, benutzen Sie bitte die öffentlichen Verkehrsmittel.

 

15.) Der Veranstalter haftet nicht für beschädigte, verloren gegangene, gestohlene oder sonst abhanden gekommene Gegenstände.

 

16.) Zusätzlich gelten die Allgemeinen Verkehrsbedingungen der Wiener Linien.

 

17.) Sofern eine oder mehrere Regeln dieser Vertriebsbedingungen unwirksam sind, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der restlichen Bedingungen.